Montag, 29. April 2013

Der Frühling


Annette von Droste-Hülshoff schrieb:






Der Frühling ist die schönste Zeit!
Was kann wohl schöner sein?
Da grünt und blüht es weit und breit
Im goldnen Sonnenschein.

Am Berghang schmilzt der letzte Schnee,
Das Bächlein rauscht zu Tal,
Es grünt die Saat, es blinkt der See
Im Frühlingssonnenstrahl.

Die Lerchen singen überall,
Die Amsel schlägt im Wald!
Nun kommt die liebe Nachtigall
Und auch der Kuckuck bald.

Nun jauchzet alles weit und breit,
Da stimmen froh wir ein:
Der Frühling ist die schönste Zeit!
Was kann wohl schöner sein?

Anette von Droste-Hülshoff (1797-1848)

Kommentare:

  1. OOh Die zeichnung ist wunderschön ,Liebe erika,und spricht mich sehr an,die farben sind voller pracht und die lippen so süss,als ob sie pflaumen genascht hat :-)
    Das Gedicht dazu ist auch sehr schön.

    GLG Jeannette

    AntwortenLöschen